SEO-Content

Content ohne SEO ist wie ein Fahrrad ohne Reifen: Es ist da, kann aber nichts bewegen. Und selbst guter Content wäre nur eben wie ein wunderschönes Fahrrad mit den besten Bremsen, dem ergonomischsten Lenkrad und dem gemütlichsten Sattel – aber ohne Reifen eben doch nicht zu gebrauchen. Deshalb kommt es bei guten Webinhalten vor allem auf Suchmaschinenoptimierung an. Nur SEO-Content wirkt.

SEO-Content

Die wichtigsten SEO-Kriterien:

Inklusivleistungen 2 SEO-Content

Überschrift

Google ordnet Inhalte nur dann entsprechend in den Suchergebnissen ein, wenn das Thema eindeutig erkennbar ist. Das ist wichtig, damit Interessenten genau das finden, was sie suchen.

Inklusivleistungen 2 SEO-Content

Keywords

Die passenden Keywords helfen Google ebenfalls dabei, Suchanfragen zielführend zu beantworten. Die Keyworddichte spielt demnach eine entscheidende Rolle.

Inklusivleistungen 2 SEO-Content

Meta-Daten

Eine klare thematische Einordnung hilft den Suchmaschinen bei der Indexierung. Hier kommt es vor allem auf sprechende URLs und hinterlegte Meta-Daten an.

Inklusivleistungen 2 SEO-Content

Unique Content

Google erkennt Duplicate Content und akzeptiert nur einzigartige Inhalte. Suchmaschinen belohnen Vielfalt und Ideenreichtum mit besseren Rankings.

Inklusivleistungen 2 SEO-Content

Multimedialität

Suchmaschinen werten die eingesetzten Medien wie Fotos, Grafiken oder Videos als Qualitätsmerkmal und belohnen entsprechende Vielfalt. Warum? Weil es auch den Lesern gefällt.

Inklusivleistungen 2 SEO-Content

Korrekter Sprachgebrauch

Google wird zunehmend intelligenter und erkennt auch Rechtschreibfehler. Die Höhe der Fehler ist ebenfalls ein Qualitätskriterium, das beachtet werden sollte.

Mit SEO-Content zu mehr Sichtbarkeit

Content erweitert den Horizont

Sinn und Zweck von Content Marketing ist schließlich, dass Sie online sichtbarer werden. Was bringen Ihnen da die besten Inhalte, wenn sie nicht gefunden werden? Es reicht also nicht aus, Content zu haben – er muss auch gut sein. Es reicht aber auch nicht aus, guten Content zu haben – er muss auch gefunden werden. Wenn also Content, dann richtig. Wenn Sie in gute Inhalte investieren, dann soll es sich auch lohnen. Deshalb ist es wichtig, bei der Texterstellung von Anfang an alle relevanten SEO-Aspekte mitzuberücksichtigen.