Kategorie- und Themenübersicht

Hier können Sie sich einen Überblick über mein Themenspektrum verschaffen. Zu jeder Kategorie finden Sie einen kurzen Teasertext, der jeweils eine inhaltliche Erläuterung sowie thematische Einordnung gibt. Durch Fragen und Gedankenanstöße soll die Vielfalt der jeweiligen Themen zum Ausdruck gebracht werden. Wenn Sie wissen möchten, ob ich auch über Ihr Wunschthema schreibe, nehmen Sie gerne ganz einfach Kontakt mit mir auf.

Beruf & Business

Wir leben im Zeitalter der Digitalisierung. Doch mehr als das wird die Digitalisierung unsere Zukunft sein – und das in einem Ausmaß, das sich wohl niemand vorstellen kann. Die Grenzen sind noch längst nicht ausgelotet. Das Wachstums- und Entwicklungspotenzial ist gigantisch – ebenso wie damit einhergehende Veränderungen für Mensch und Gesellschaft. Digitalisierung ist Fortschritt in seiner reinsten Form, und diesen gilt es zukünftig aktiv zu gestalten. Zum Beispiel in Bezug auf die stark zunehmende Anzahl onlinebasierter Geschäftsmodelle. Das Online Business hat Hochkonjunktur. Die Aussichten auf Prozessoptimierung, Reichweitensteigerung, Serviceverbesserung und neue Marketingpotenziale sind überzeugend. Wer mit der Zeit gehen und erfolgreich sein möchte, der agiert heutzutage online. Doch das Online Business bringt neue Herausforderungen mit sich. Andere Maßstäbe und Strategien bestimmen nun den unternehmerischen Erfolg: Was offline galt, muss nicht zwingend online gelten. Das Themenspektrum, dem wir uns im Zuge der Digitalisierung gegenüber sehen, ist so unendlich groß wie die Möglichkeiten derselben. Es ist wichtig, sich diesen Themen zu widmen, um die Entwicklung zu fördern und neues Wissen zu schaffen, an dem alle partizipieren können.

Ein Hoch auf das Handwerk! Das muss einmal gesagt sein. Sah es doch lange Zeit schlecht um den Ruf der Branche aus: harte körperliche Arbeit bei schlechter Bezahlung, kaum Anerkennung für die oft als selbstverständlich angesehenen Dienstleistungen, geschweige denn dafür, dass diese Arbeiten ebenso Wissen und Können voraussetzen wie besser angesehene akademische Berufe. Ein Hoch auf das Handwerk! Warum? Weil wir alle ihn brauchen: Die Installateure, damit wir im Winter nicht frieren, die Gärtner, die unsere Parks pflegen, die Bäcker, die uns mit frischen Brötchen versorgen, die Bauarbeiter, die unsere Häuser bauen, die Mechaniker, die unsere Autos am Laufen halten, die Elektroniker, die dafür sorgen, dass wir nicht im Dunkeln sitzen, die Schreiner, die uns den Tisch bauen, an dem wir jeden Abend sitzen, die Friseure, die Maler, die Schneider (m/w) … Handwerk ist Können, manchmal auch Kunst, in jedem Fall aber unerlässlich für uns Menschen. Ich bin ein bekennender Fan des Handwerks, deshalb ist es mir ein besonderes Anliegen, gerade traditionelle kleine und mittelständische Handwerksunternehmen durch gute Inhalte online zu mehr Sichtbarkeit sowie letztlich auch mehr Anerkennung und Wertschätzung zu verhelfen.

Wir leben in Zeiten großer sozialpolitischer Herausforderungen. Die Altersarmut steigt, ebenso die Zahl der Obdachlosen, das Lohnniveau sinkt, Alleinerziehende sehen sich am Rande ihrer Existenz, hilfebedürftige Flüchtlinge kommen in unser Land, in der ganzen Welt gibt es Krisengebiete, Menschen leiden Hunger, andere sind Kriegen ausgesetzt, Frauen werden in ihren Rechten eingeschränkt, auch Inklusion ist ein wichtiges Thema unserer Zeit. Die Vielfalt der sozialen Themen ist in Anbetracht unserer modernen Gesellschaften erschreckend groß. Vor allem demokratische Sozialstaaten wie Deutschland sind angehalten, Verantwortung zu übernehmen und für das Wohle aller einzutreten. Einen Großteil der Arbeit übernehmen hierbei gemeinnützige Vereine und Wohltätigkeitsorganisationen. Sie leisten einen bedeutenden Beitrag zur Behebung sozialer Missstände. „Du erntest, was du sähst“. Davon bin ich überzeugt. Deshalb trete ich ein für eine Gesellschaft, in der sich Menschen umeinander kümmern und füreinander einstehen. Vereine, Verbände und Organisationen, die gemeinnützige und soziale Ziele verfolgen, bekommen deshalb von mir auf meine Leistungen automatisch einen Rabatt in Höhe von 15 %.

Die Zukunft lebt von Ideen. Und Fortschritt von Innovationsdenken. Um eine Gesellschaft voranzubringen, ist es deshalb wichtig, Pioniergeist zu beweisen und Bestehendem immer auch Neues entgegenzusetzen – oder zumindest beizufügen. Nur Veränderung kann etwas bewegen. Junge Unternehmer/innen und Start-ups schreiben sich dies auf die Fahne. Die Digitalisierung und das Internet haben die Unternehmensgründung und -führung deutlich vereinfacht. Viele junge Menschen nutzen dies bereits für ihre innovativen Geschäftsideen und begeben sich mutig auf die Märkte. Bedarf haben wir vor allem an sozialen, ökologischen, gesundheitsfördernden und nachhaltigen Businessmodellen. Start-ups und junge Unternehmen, die nachweislich einen dieser Schwerpunkte bedienen, erhalten von mir deshalb auf alle meine Leistungen einen Rabatt in Höhe von 10 %. Hiermit möchte ich dem Umstand Rechnung tragen, dass gerade in der Gründungszeit eines Unternehmens die finanziellen Ressourcen knapp sind.

Eine Branche befindet sich im Entstehen: Das Online-Coaching- und Beratungsbusiness. Der Bedarf an Mentoring, Schulung und Begleitung im Bereich persönlicher oder unternehmerischer Weiterentwicklung ist groß. Und auch hier eröffnet uns die Digitalisierung und das Internet ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation und Vermittlung von hochwertigen Coaching- und Beratungsangeboten. Ob Online-Seminare bzw. Webinare, E-Books oder der persönliche Kontakt via Video-Call: Wissensvermittlung konnte noch nie effizienter gestaltet werden. Wer aber ein Online Business hat, muss dafür Sorge tragen, auch online gefunden zu werden. Dadurch dass die Branche zunehmend wächst, steigt zugleich auch die Konkurrenz. Und sicher sind viele Schwarze Schafe dabei, die schnelles Geld wittern. Hier gilt es, sich gekonnt von der Masse abzuheben und durch gute Webinhalte von sich und seinem Angebot zu überzeugen. Gut zu sein, reicht hier allein nicht aus – es muss auch glaubhaft vermittelt werden können.

Für viele Menschen wird eine Frage immer bedeutender: angestellt sein oder freiberuflich arbeiten? Unsere Zeit ist geprägt von einer Arbeitsphilosophie, in der ständige Präsenz, absolute Flexibilität, Überstunden und ständige Erreichbarkeit selbstverständlich sind. Die Arbeitsmoral der Arbeitnehmer/innen sieht derweil aber schon ganz anders aus. Aspekte und Modelle wie Work-Life-Balance, Sabbatical, eine 25-Stunden-Woche bei gleicher Bezahlung, flexible und freibestimmbare Arbeitszeiten sowie Homeoffice gewinnen immer mehr an Bekanntheit und Beliebtheit. Um die eigenen Wunschvorstellungen eines erfüllten Arbeitslebens zu realisieren, begeben sich immer mehr Menschen in die Freiberuflichkeit. Mit vielen Vorzügen, vor allem dem Gewinn an Freiheit, geht aber auch ein enormer Zuwachs der Eigenverantwortlichkeit einher. Neben dem Kerngeschäft gilt es nun Geschäftsbereiche wie Buchhaltung, Finanzen und Marketing in Eigenregie umzusetzen. Das ist möglich, auch gewinnbringend. Aber dafür bedarf es viel Wissen. Die Nachfrage nach entsprechenden Themen ist also groß. Da ich selbst freiberuflich bin, kenne ich mich in all diesen Themen bestens aus. Und ich gebe mein Wissen gerne weiter, um mehr Menschen auf dem Weg in ein selbstbestimmteres Leben zu unterstützen.

Privates & Interessen

Gesundheit und Ernährung sind hoch im Kurs. Die Menschen entwickeln zunehmend ein stärkeres Bewusstsein für das eigene Wohlbefinden. Jeder möchte grundsätzlich gesund und somit lange leben. Auch gilt, gesünder bedeutet meist glücklicher. Viele interessieren sich für eine gesunde Lebensweise, ausgewogene Ernährung und Sport. Aber wenige wissen, wie sie dies in ihrem Alltag langfristig und somit effizient umsetzen können. Wie kann ich Altersdiabetes vorbeugen? Wie das Herzinfarktrisiko senken? Welcher ist der richtige Sport für mich? Was sind überhaupt Ballaststoffe? Wo finde ich einfache Gemüserezepte? Wie kann ich mehr Bewegung in meinen Alltag integrieren? Wie funktioniert der Stoffwechsel? Wie gehe ich mit einer Lebensmittelunverträglichkeit um? Wie finde ich den richtigen Arzt für mein spezifisches Problem?

Gesundheit und Wohlbefinden stehen immer in einem engen Zusammenhang zur psychischen Verfassung. Unsere geistige Gesundheit aber ist aufgrund des von Komplexitäten dominierten Zeitalters zunehmend in Gefahr. Nicht jedem gelingt es, mit der sich immer schneller verändernden Welt Schritt zu halten und sich dabei seine eigene starke Identität auszubilden und selbstbewusst beizubehalten. Der Alltag fordert von uns immer mehr Management, mehr Wissen, Handeln, Organisieren, Bewältigen. Politische Instabilitäten und finanzielle Bedrängnisse führen zu Ängsten, Stress oder gar Burn Out. Für soziale Kontakte oder Freizeitbeschäftigungen haben immer mehr Menschen weniger Zeit. Manche suchen Ausflucht in Alkohol und Drogen. Beziehungen und Familien zerbrechen unter den psychischen Belastungen. Immer öfter hören wir von Depressionen, Angststörungen, Panikattacken. Dem gilt es gezielt entgegenzusteuern, durch Informationen und Aufklärung, Beratungs- und Therapieangebote, durch Alltagsbegleitung und -unterstützung sowie durch Hilfe zur Selbsthilfe.

Das Themenspektrum rund um Familie und Erziehung ist so vielseitig und bunt wie es Eltern, Kinder und deren Lebensmodelle auch sind. Gerade in Zeiten, die von Komplexitätssteigerung und Aufbrechen alter Strukturen bestimmt sind, gilt es, Richtung zu finden und ein harmonisches Familienleben zu schaffen. Die erste Schwangerschaft ist aufregend, schafft Unsicherheiten, wirft viele Fragen auf. Nach der Geburt eines Kindes verändert sich das eigene Leben – es stellen sich neue Herausforderungen. Jedes Kind ist individuell, hat andere Bedürfnisse und Wünsche. Wie können Eltern dem gerecht werden? Wie gelingt der Balanceakt zwischen Arbeit und Familie? Wie lässt sich das Leben als Patch-Work-Familie gestalten? Oder als alleinerziehende Mutter oder Vater? Wie handeln, wenn ein Kind gemobbt wird? Was ist der richtige Erziehungsstil? Wie kann eine Scheidung für alle Beteiligten „gelingen“?

Das eigene Heim ist Wohlfühl- und Rückzugsort und die individuelle Gestaltung dessen deshalb vielen wichtig. Ob minimalistisch, futuristisch, im Stil der 70er-Jahre oder klassisch-modern – jedem so, wie es ihm gefällt. Für Garten und Balkon gilt dies nicht minder. Für viele bedeutet die Zeit im Grünen an der frischen Luft Erholung und Entspannung. Viele Menschen investieren deshalb gerne ihre Zeit und ihr Geld in Haus und Garten. Doch wie lässt sich der jeweils eigene Stil finden? Wo finden sich Einrichtungsideen und Anregungen? Do-it-yourself-Anleitungen? Wie baue ich ein Hochbeet für Kräuter? Effektives gegen Schnecken, die das Salatbeet plündern? Wie verlege ich Parkettböden? Welches Holz eignet sich am besten für meine Terrasse? Wie den Rasen pflegen? Wie kann ich einen Raum farblich gestalten? Wie schneide ich Rosen zurück? Hier gilt: Wer informiert, gewinnt.

„Nichts entwickelt die Intelligenz wie das Reisen“, hat einst Emile Zola gesagt. Und da ist was Wahres dran. Reisen bildet, öffnet unseren Geist, erweitert unseren Horizont. Reisen gehört darüber hinaus zur Kulturgeschichte der Menschheit. Wir sind wissbegierig und neugierig – auf andere Länder, Menschen und Kulturen. Die Natur beeindruckt und fasziniert uns. Wir reisen, um zu erleben, oder wir fahren in den Urlaub, um uns zu erholen. Ob mit dem Camper ans Meer, für ein Wochenende auf Sightseeingtour, zum Wandern in die Berge oder der All-inclusive-Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff: Die Angebote sind vielseitig. Vor allem Deutsche geben gerne und überdurchschnittlich viel Geld für Urlaube und Reisen aus. Der Markt ist entsprechend groß und die Reiselustigen sind immer auf der Suchen nach den besten Angeboten. Auch in der Reisebranche – wie in vielen anderen – wächst das Online-Segment. Online informieren, online buchen, online zahlen. Themen zu Reisezielen und allem rund um Hotels, Restaurants, Umgebung, Erlebnisangebote sowie Wissen über Land und Leute sind entsprechend gefragt. Nur wer hier mit guten Inhalten auftrumpft, kann sich – gerade in Zeiten von Airbnb – von der Konkurrenz abheben.

Würden Menschen gefragt, wie wichtig ihnen ihre Freizeit und ihre Hobbys sind, würden sicher viele deutlich sagen: sehr wichtig! Aktivitäten, denen wir in der (oft wenigen) freien Zeit, die uns zur Verfügung steht, nachgehen, müssen uns wichtig sein. Ansonsten würden wir die Zeit ja mit anderen Dingen ausfüllen. Hobbys sind also eine Herzensangelegenheit und die Motivation, sich thematisch damit zu beschäftigen, sehr hoch. Und was ist heute die erste Anlaufstelle für Informationen zu bestimmten Themen? Das Internet – natürlich. Wer sein Hobby liebt, ist bereit, nicht nur Zeit, sondern auch Geld darin zu investieren. Alles, was es für die Ausübung des Hobbys bedarf, findet sich online. Die Angel, um den nächsten großen Fisch zu fangen. Das Fahrrad, um auf Tour zu gehen. Das Fachbuch über Gärtnern, um sich einen Kräutergarten anzulegen. Ein Teleskop, um die Himmelskörper zu beobachten. Leinwände und Farben, um der nächste Picasso zu werden. Oder Do-it-yourself-Anleitungen und entsprechende Materialien, um sich kreativ auszutoben. Die Themenvielfalt rund um Hobbys und Interessen ist schier unendlich. Und auch hier gilt wie sonst: Die inhaltliche Qualität von Informationen entscheidet, ob Interessenten zu Kunden werden.

Alltag & Öffentlichkeit

Politik und Gesellschaft sind bestimmender und formender Bestandteil unseres alltäglichen Lebens. Deshalb sollte sich jeder politisch bilden. Denn nur wer versteht, kann mitreden, und nur wer mitredet, kann mitentscheiden. Politikverdrossenheit war gestern. Gesellschaftsrelevante Debatten und politische Diskurse sind wieder in der Öffentlichkeit angekommen. Das Themenspektrum ist unerschöpflich. Hat die staatliche Rente noch Zukunft? Was tun gegen den Pflegenotstand? Wie können wir den Klimawandel stoppen? Angst vor Überfremdung auf der einen, Angst vor dem Erstarken des Nationalismus auf der anderen Seite. Hartz-IV-Reform oder Bedingungsloses Grundeinkommen? Wie verändert die Digitalisierung unsere Gesellschaft? Ist unser Bildungssystem noch zeitgemäß?

Das Leben muss gemanagt werden. Der ganz normale Alltag eröffnet einem immer wieder Baustellen, die es zu bewerkstelligen gilt. Und nur wer gut Bescheid weiß, kann sich auch zu helfen wissen. Zudem: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Der Durchblick ist aber vor allem im Bürokratieland Deutschland nicht immer einfach. Finanzamt: Wie mache ich meine Steuererklärung? ALG I und II: Was tun bei Arbeitslosigkeit? Rente: Was ist die beste Alltagsvorsorge? Geldanlage: Worin lohnt es sich zu investieren? Versicherungen: Welche sind ein Muss und wie im Schadensfall vorgehen? Ärger mit dem Vermieter: Welche Rechte hat ein Mieter? Reklamationen und Widerrufsrecht: Verbraucherschutz verstehen und nutzen. Nachlassregelungen: Was gilt es zu organisieren und zu beachten? Arbeitsverträge: Arbeitnehmerrechte und -pflichten kennen und durchsetzen.

Die Menschen sind wissbegierig, und die Menschheitsgeschichte ist vor allem geprägt von Wissenschaftsgeschichte. Wissen ist Macht, steht aber vor allem auch für Veränderung und Fortschritt. Der Mensch entwickelt, erfindet, optimiert, bildet sich, lernt dazu – und das exponentiell. Wissenschaft ist rasant und umfasst sämtliche Lebensbereiche. Und nicht zuletzt verändert sie unsere Gesellschaft, z.B., indem neue Berufe entstehen. Schnellere und leistungsstärkere Computer. Medizintechnik, die das Leben verlängert. Medikamentenforschung. Roboter gegen Einsamkeit. Die Erkundung entfernter Planeten. Selbstfahrende und fliegende Autos. Smart Home und Smart Cities. Höchste Präzisionsarbeit durch Maschinen. Virtual Reality. Werkstoffentwicklung, z.B. als Alternative zu Plastik. Und immer mehr Apps, Softwares, Maschinen, Technologien, Systeme und und und …

Endlich: Grüne Themen sind nicht nur im Trend, sondern in der Lebensrealität angekommen. Zum einen liegt dies an der drohenden Gefahr des Klimawandels. Zum anderen aber wohl auch an einem aufkeimenden Sehnsuchtsgefühl nach Natürlichkeit. In einem Zeitalter der schier unbegrenzten Auswahlmöglichkeiten, schnellen Veränderungen und dadurch entstehenden Unsicherheiten, suchen Menschen den Weg zurück nach Ursprünglichkeit und Vereinfachung. Zurück zu den Wurzeln. Die Natur wieder achten – ihr wieder näherkommen. Menschen beginnen, ihr Konsumverhalten zu hinterfragen. Wie kann ich Plastik vermeiden? Wird mein T-Shirt fair und ökologisch hergestellt? Müssen Tiere für mich leiden? Kaufe ich Produkte, für die Regenwälder abgeholzt werden? Warum ist es sinnvoll, regionale und saisonale Produkte zu bevorzugen? Sollte ich nicht lieber mit dem Fahrrad zum Bäcker um die Ecke fahren? 

Menschen sind Denker, seit je her Schöngeister, Ästheten und Philosophen – und damit entwickeln und formen sie Kulturen. Ob im Theater, auf einem Konzert, in einer Kunstausstellung oder im Kino: Wir holen uns geistigen Input als Grundlage zum Austausch und persönlicher und gesellschaftlicher Weiterentwicklung. Ein Film oder ein Lied weckt Emotionen und hat Identifikationspotenzial. Ein Theaterstück veranschaulicht und hinterfragt, analysiert oder kritisiert einen Ausschnitt unserer Gesellschaft. Ein Kunstwerk weckt Interpretationslust und erweitert den gedanklichen Horizont. Gedichte und Romane eröffnen den Zugang zu Lebensrealitäten, können unterhalten, raten, belehren und verändernd wirken. Kunst, Musik und Literatur eröffnen uns Diskurse und ebnen den Weg für Entwicklung und Veränderung.

Folgende Themengebiete decke ich ausdrücklich nicht ab und bitte diesbezüglich von einer Kontaktaufnahme abzusehen:

– Diäten und Abnehmen

– Lifestyle, Promis, TV- und Unterhaltungsbranche

– Heimtextilien, Möbel und Dekorationen

– Elektronik und Haushaltsgeräte

– Immobilien, Aktien, Bankenwesen, Versicherungen

– Telefonie, Mobilfunk, Computertechnik

– Call-Center, Personalvermittler, Jobbörsen, Vergleichsportale

– Automobilbranche, Logistik und Transportmittelbranche

– Esoterik und Religion

– Gewinnspiele, Lotterien, Wetten

– Partnervermittlung und Datingplattformen

– Alkohol-, Tabak- und Erotikindustrie

 

Darüber hinaus arbeite ich auch nicht für Textbörsen und entsprechend nicht für Cent-pro-Wort-Preisen.

Ich freue mich aber immer über Anfragen von seriösen Marketing- und Kommunikationsdesign-Agenturen sowie selbstständigen Programmierern und Grafikdesignern (m/w/d), um sich zu vernetzen.